Montag, 27. Dezember 2010

= Man darf auch mal...

Man darf auch mal zurück schlagen!
Als ich heute endlich mal wieder in EVE eingeloggt habe, wollte ich ein paar ISK in meine eigene Tasche spülen. Denn als Weihnachtsgeschenk hat SeNum die Steuer von 70% auf 0% gesenkt. Ich brauchte eh ein paar neue Implantate, ein paar Skills und vielleicht auch mal so ein nettes Faction PvP-Schiff. Luxus-Dinge, welche von der Corp nicht gestellt werden. Also hab ich mich in unserem System in eine bereits gefittete Nightmare gesetzt und bin in eine Sansha Sanctum geflogen, um ein paar NPC-Piraten zu erlegen...

Das ging anfangs ganz wunderbar, bis da ein Neutraler im Local erschien. Ich wollte dann gleich an die POS warpen, da hatte ich mich in einem der blöden Ringe der Sanctum verfangen. Somit hing ich da noch, als die Dramiel neben mir aus dem Warp kam. *ARGHHH*


Die Dramiel hat mich dann auch sofort aufgeschaltet und per Warp Disruptor fest gehalten. Das war der Moment, in dem ich ein klein wenig in Paniiiiiik verfallen bin. Ich wusste über dieses Schiff, dass es wohl recht guten DPS hat und so gut wie nicht zu treffen ist. Ich jedoch war mir sehr sicher, dass mein Tank für ein solches Schiff locker reicht...


Doch das war natürlich noch nicht alles, was der Feind aufzubieten hatte. Es kamen nun noch zwei Bomber hinzu, welche pünklich zum Tackle im Local erschienen waren. Nur einen Moment später enttarnten sie sich neben mir. Eine Hound und eine Nemesis. Herzlich Willkommen zu meinem Leichenschmaus, war dazu mein Gedanke...

Doch was hatte ich in all den vielen PvP-Guides gelernt? Ruhe bewahren und niemals aufgeben. Lieber einen mitnehmen als heulend und zitternd zu sterben...

Meine erste Tat war eine Meldung im Intel. Die zweite Tat war das Aufschalten der Gegner... Drittens kleine Drohnen raus und auf die tackling Dramiel gehetzt. Viertens, tja... viertens... mit meinen Long Range Tachyons auf dieses Schiff zu feuern wäre zwecklos. Also habe ich meine zwei Neutralizer auf je einen Bomber gerichtet. Diese hatten mich inzwischen gezwungen, meinen Shield-Booster zu überhitzen. Die Bomber waren die Gefahr. Doch sie haben meinen Neuts nicht Stand gehalten... also sind sie nach nur wenigen Salven wieder raus gewarpt. Die Dramiel hatte inzwischen den ersten Satz meiner Drohnen zerstört, als ich den zweiten Satz gelaunched habe. Natürlich hatte ich als Carebear nur diese unnützen Acolytes dabei. Die hatten bis dahin der Dramiel rein gar nichts angetan. Außer sie zu beschäftigen...

In diesem Moment kam auch schon der Corpmate mit einer Drake rein. Auch er hat fröhlich auf die Dramiel gefeuert, während ich es nach wie vor mit rein und rauswarpenden Bombern zu tun hatte.

Doch dann der Geistesblitz... ich neute die Dramiel. Und genau das hat sie so langsam gemacht, dass ich sie mit nur zwei Treffern der Tachyons ausschalten konnte. So flink konnte wohl selbst dieser Pilot in seinem schnellen und wendigen Schiff nicht raus warpen... *puhhh*

Zufriedene Erleichterung machte sich breit. Erst als mein Schiff neben den feuernden Bombern in den Warp ging, bemerkte ich mein Herzklopfen und meine feuchten Hände... das noch im Warp der vergessene Shield-Booster an Überhitzung gestorben ist, war mir egal. Zum Glück jedoch hatte er nicht schon früher aufgegeben...

So kam es, dass heute kein Barkkor im Allianzforum verspottet wird. Nein, heute wird gefeiert und ich halte mich in Zukunft von den bösen Ringen fern...

Interstellare Grüße,
Barkkor

Kommentare:

  1. Für die Kleine Sanctum empfehle ich dir einen Strategic Cruiser zu nehmen. Klein, wendig, fast net möglich hängen zu bleiben.

    AntwortenLöschen
  2. So ein T3 Schiff kann ich leider nicht fliegen und hab da bisher auch keinen Nutzen für mich gesehen... außerdem war im Corphangar eben die Nightmare, welche sich in Sekunden und selbst auf 120km durch die Battleships der Gegner schneidet... ich kann mir nicht vorstellen, dass da ein T3 Cruiser an Effektivität mithalten kann. Mal ganz abgesehen von den Slingbubble Sanctum Ringen, welche ich von nun an meiden werden.

    AntwortenLöschen
  3. Varimatras deVolair31. Dezember 2010 um 08:58

    Tachys=longrange, nutze den vorteil der sich daraus ergibt, auf 30-70 rein, den ersten spawn beschäftigen und gute mittel und range position anfliegen=win, die ratten kommen zu dir und gehn drauf bevor sie auch nur auf 30 sind und du kannst nicht hängen und bist weg vom normalen warpinpunkt :) aber sonst gut gemacht und reagiert :)

    AntwortenLöschen
  4. TrasH: Hmm, joa die ringe bereiten mir auch so bisschen sorge. Ich fliege die Tengu mit nem Afterburner. Ich Warpe rein auf 50km, schmeiß ein Kontainer raus, und drehe meine kreise um den Kontainer.

    Da hast du glück das die Bomber keinen Disruptor da hatten. Sonst wäre es bisschen schwieriger. Aber eigentlich hast du alles richtig gemacht. Ruhe bewahren, corp mates bescheid sagen, Tackler ausschalten.

    Hab immer 2k Precisions Missiles dabei, wenn einer auf die idee kommt mich mal fest zu halten.

    Aber eine frage, 70% Steuern die ganze zeit?

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Kontainer ist eine gute Idee... lieben Dank. Ich bin bisher immer um die Ringe gekreist, was ich sicher nicht mehr tun werde.
    Die 70% Corpsteuer sind bei SeNum normal. Wir nennen das Teilkommunismus. PvP-Schiffe und Fittings werden von der Corp gestellt. Implantate und Ratting- und Factionschiffe sind in den meisten Fällen Privat zu finanzieren.

    AntwortenLöschen

"Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten..."

Joseph Pulitzer (1847-1911), Journalist und Verleger