Montag, 9. Februar 2009

= Barkkor auf Abwegen

Mein heutiges Problem ist sehr schnell beschrieben. Da ich aktuell leider viel zu wenig Zeit für EVE Online habe, wollte ich diese Zeit ins ISK verdienen investieren. Denn wenn ich spät am Abend einlogge sind die Fleets bereits geformt und unterwegs.
Das ist für mich soweit auch kein Problem... darum geht es mir heute nicht.

All meine versuche Bergbau zu beteiben oder auch im 0.0 auf NPC-Piraten-Jagd zu gehen schlugen bisher fehl. Immer habe ich dafür mit meinem Schiff bezahlt.

Wir haben aktuell einfach zu viele Kriegserklärungen an der Backe. Also kann ich nicht einfach ins Empire um schnell mal eine neue Hulk oder Drake zu holen.

Nun habe ich mir mit meinem zweiten Charakter (selber Account) ein paar Dinge in Jita eingekauft und will wegen dieser Kleinigkeit niemanden mit dem Transport beauftragen.


Also habe ich mir meinen Amarr Charakter mal genauer angeschaut und gesehen, dass er ruckzuck in eine Bestower sitzen kann... Dieses Schiff ist auf den ersten Blick sehr unscheinbar. Mit gerade mal einer Capacity von 4.800m³ kann man damit nicht wirklich viel durch Empire schaukeln.



Aber genauer betrachtet kann die Bestower mit 4x Low Slot (thx, sassault), 3x Rig Slot und dem Amarr Industrial Skill ganz schon was zu ihrem Frachtraum hinzugewinnen. Laut EFT komme ich in sehr kurzer Zeit auf knappe 20.000m³ Frachtraum. Unglaublich. Das ist die vierfache Menge als ohne Fitting und Skills.

Also habe ich mir eine Bestower gekauft und gleich noch drei Cargohold Optimization I und vier mal Local Hull Conversion Expanded Cargo I. Jetzt fehlen nur noch ein paar Stunden Skillzeit und ich kann losfliegen um meinen Main-Char mit kleinen und mittleren Schiffen inkl. Fitting zu versorgen.

Einziger Nachteil ist natürlich die damit verbundene "Trainingspause" für Barkkor. Dieser verliert nun ganze zwei Tage um in eine Falcon sitzen zu können. Doch das nehme ich in diesem Fall sehr gerne auch mich. Schließlich habe ich anschließend auch wirklichen Nutzen, ohne gleich einen zweiten Account aufmachen und bezahlen zu müssen. Außerdem muss ich diese Falcon samt Fitting auch erst noch einkaufen und zum Einsatzort Transportieren. Somit schließt sich der Kreis zur Unabhängigkeit.

Fly Safe

Kommentare:

  1. du meinst 4x low-slots :)

    AntwortenLöschen
  2. Wieso sind Deine Versuche in Mining oder 0.0-Ratting bisher immer gescheitert?

    AntwortenLöschen
  3. THX sassault, Du hast natürlich recht. Hab das korrigiert... lieben Dank.

    @Xorphitius
    Eine meiner Drakes war voll gefittet auf dem Weg ins 0.0 und wurde durch ein plötzlich entstandenes Gatecamp in seine Einzelteile zerlegt. Das Obwohl der Intel CLR angesagt hatte. Pech... da bin ich denen voll in die Hände gelaufen.

    Meine Hulk hingegen wurde durch einen überaus perfekt durchgezogenen Angriff zerbösselt. Ich hatte den Lokal im Blick. Ich hatte die Hulk beim Minern auf den SaveSpott ausgerichtet. Ich hatte Corp-Mitglieder in der Nähe und trotzdem ist es einem Kriegsgegener gelungen die Hulk zu zerlegen... er war einfach gut. Ich hab daraus gelernt. Nie wieder Bergbau im Empire während eines Krieges. Ja... das hatte ich eh schon mal gehört. Doch irgendwie wollte ich schlauer sein...

    AntwortenLöschen
  4. jo shit happens - zur Drake:

    Solche Schiffe entweder ungeriggt im Empire kaufen, per Jumpfrachter in's 0.0 springen lassen und dort zusammenbauen. Oder per Carrier in's 0.0 springen lassen. Oder mit Gruppe und *direkten* Scout auf den Weg machen. Intel allein ist zu ungenau. Variante 1 oder 2 ist die schnellste und sicherste.

    Zur Hulk:
    Während eines Empire-Kriegs bist Du im 0.0 sicherer als im Empire. Denn im 0.0 braucht man keinen Krieg zu erklären, also tun das nur Leute, die Piloten im Empire ganken wollen. Und da hast Du keine Chance und wenn Du noch so sehr auf den Local achtest - Du wirst mit neutralen Alts ausgescannt und dann springt man zielgenau auf Dich drauf. No chance.

    Btw, ne Hulk im Empire ist eine Verschwendung wenn Du Zugang zum 0.0 hast - nutze ihn :)

    AntwortenLöschen

"Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten..."

Joseph Pulitzer (1847-1911), Journalist und Verleger