Sonntag, 25. Oktober 2020

= Overview Update 4.70

Da ich kaum PvE in EVE spiele, bin ich immer auf Feedback angewiesen. Diesmal von AlexisColoun auf Twitch. Er hat bemängelt, dass er bei meinen Overview Settings immer selbst die Große statische Strukturen hinzufügen muss. Herzlichen Dank.


v4.70 - Large Collidable Structure in die beiden NPC Overviews aufgenommen.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor 

Mittwoch, 14. Oktober 2020

= Overview Update v4.69

Heute konnte ich mich endlich mal wieder intensiv mit dem Overview beschäftigen. Zunächst habe ich natürlich die Disrupted Gates zu all den relevanten Settings hinzugefügt. Weiter habe ich auf Youtube und Twitch Spieler mit meinem Overview sterben sehen. Das geht gar nicht. Natürlich lag die Schuld nicht bei mir. Trotzdem musste ich das Overview entsprechend idiotensicherer machen. Sonst fallen solche Vorfälle irgendwann doch noch auf mich zurück und darauf habe ich keine Lust.


Ich musste also auch NFS (Non-Friendly-Ships) zu dem NPC Overview hinzufügen. Nur so kann ich auch gewährleisten, dass ein Spieler in einer entsprechenden Situation die unfreundlichen Spieler im Overview auch erkennen kann.

v4.69 - Hinzufügen des B-Combat-NPC+NFS Settings (Non-Friendly-Ships)
v4.68 - Umbenennen des B-Combat-NPC Settings in des B-Combat-NPConly Settings
v4.67 - Entfernen des B-Travel-GatesStation Settings (ungenutzt)
v4.66 - Hinzufügen der Disrupted Gates in alle relevanten Overview Settings

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor 

Freitag, 9. Oktober 2020

= Mein erster Twitch Stream

Ich hatte nun schon länger mit der Idee gespielt, einmal einen Twitch Stream zu machen. Heute hatte ich endlich die Gelegenheit dazu. Die Kamera war eingerichtet und das Mikro hat endlich aufgehört zu verzerren. Ich habe endlich den Fehler in den Windows Einstellungen gefunden. Die "Mikrofonverstärkung" war schuld. Aber gut, jetzt klappt das endlich auch...

Also war es heute endlich soweit. Doch Respekt vor einem Live-Stream hatte ich trotzdem. Also habe ich den Stream ganz ohne Ankündigung in den frühen Morgenstunden gestartet. Ich wollte mich beim ersten mal nicht gleich vor zu vielen Leuten blamieren. Live ist halt ein anderen Thema. Bei Youtube Videos ist es einfach, etwas raus zu schneiden oder einen Cut zu machen. 

Erst werde ich vom Bloggen zum Youtuber und jetzt noch zum Streamer, wer hätte das gedacht. Aber mal schauen wo das hinführt. Ich fand den Stream angenehm und würde das gerne mal wieder machen.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Mittwoch, 7. Oktober 2020

= Directional Scan Teil 1

Heute habe ich mich mal dran gesetzt ein Video zu meinem D-Scan Guide zu machen. War auf jeden Fall eine menge Arbeit und ich bin noch lange nicht fertig. Ein zweiter Teil wird in Kürze folgen... So hoffe ich zumindest.

Die detaillierte Beschreibung habe ich hier für Euch:
= Barkkor's Directional Scanning Guide


Ich bräuchte dringend noch ein paar Youtube Follower. Falls Euch also meine Arbeit gefällt, so klickt doch bitte auf den Abonnieren Button. Lieben Dank.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Mittwoch, 30. September 2020

= Das nächste Projekt

Ich hatte den Eindruck, dass meine Youtube Videos einigermaßen gut angekommen sind. Daher will ich mich als nächstes um eine kleine Reihe von Videos kümmern, welche den Directional Scan behandeln werden. 

Den geschriebenen Guide dazu gibt es ja bereits schon ewig. Diesen Guide habe ich in letzter Zeit bestmöglich überarbeitet und nahezu auf den aktuellen Stand gebracht. 

Nun ist dieses Thema aber so komplex, dass ich es keinesfalls in einem Video unterbringen kann. DCies ist nun wieder eine neue Herausforderung für mich. Aufbauend auf den D-Scan würde ich dann auch gerne etwas mit Combat Probing machen. Aber das will ich hier niemandem versprechen...

Wie denkt ihr darüber: Will diesen Guide des D-Scans jemand auf Video sehen?

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Donnerstag, 24. September 2020

= Seltsame Begebenheiten

Als ich am Samstag zu später Stunde mit meiner verschrammten und verbeulten Stratios nach einer unendlich langen Reise aus dem Wurmloch gesprungen bin, hatte ich nur noch eines im Sinn. Ich wollte nur noch mein Schiff in einen sicheren Hafen bringen, das ganze geplünderte Sleeper Zeug dem nächsten Händler für gute ISK übergeben, um anschließend nach einer heißen Dusche in einem normalen Bett zu schlafen. 

Gelandet war ich in einem Caldari System. Nicht wirklich meine Region, aber wenn sich ein Wurmloch in ein High-Sec System auftut, überlegt man nicht lange und nimmt was man bekommt. Es war das Waskisen System, wo ich schon ewig nicht mehr war. Ich war dort am 7. Planeten des Systems raus gekommen. Meine Anzeigen leuchteten auf und zeigten mir den Weg zur nächstgelegenen Station. Es war ein Raumstation der Lai Dai Corporation. Das war mir nur recht... Also habe ich um Andockerlaubnis gebeten und die entsprechenden Parameter gesetzt.

Gleich im Dock, wurde mir ein Platz neben einer vollkommen verwahrlosten Astero zugewiesen. Ich überlegte gerade noch, was wohl mit dem Piloten passiert ist, als mich sogleich einer der herumstreunenden Händler angesprochen hat. Es war ein leichtes, meine Waren loszuwerden. Der Preis war beachtlich. Die Nachfrage scheint gestiegen zu sein. Danach hatte ich richtig gute Laune und wollte vielleicht doch noch auf einen kurzen Drink in eine der Bars im Vergnügungsviertel gehen.

Dort angekommen, war eine feine Bar schnell gefunden. Der Barkeeper Mark war in äußerst guter Laune. Er war auch erstaunlich gesprächig, als er mir meinen zweiten Waskisen Tears Whiskey servierte. Er meinte, dass vorhin noch der skurrile Jezaja -Fraktionskämpfer der gegnerischen Miliz- da war und inzwischen mit seiner feiernden und lauten Gruppe weiter gezogen sei. Doch er hätte zu seinem erstaunen die komplette Rechnung bezahlt und noch ein fettes Trinkgeld obendrauf da gelassen. Normal würden solche Jungs immer erst seine Bar zerlegen und dann ohne zu bezahlen weiter ziehen. Mit diesen Worten nahm ich meinen letzten Schluck und orderte noch ein weiteres Glas. Die Müdigkeit war zurückgekehrt und ich wollte mich danach auf den Rückweg machen. Außerdem wollte ich auch noch die Reparatur der Stratios in Auftrag geben. Eine neue Lackierung war ebenfalls dringend nötig. Die Sleeper hatten ihre Spuren hinterlassen.

Also genoss ich meinen letzten Drink und beglich die Rechnung mit einem Wisch über mein Neocom. Der nette Barkeeper bedankte sich für das Trinkgeld und gestand mir beim gehen, dass er zwar ein Namenschild mit dem Namen Mark trug, aber von guten Kunden immer nur Tom genannt werden wollte. Gut, aber egal, ich komme hier so schnell eh nicht mehr her.

Als ich dann wieder auf der Partymeile war, viel mir eine Gruppe angetrunkener Dockarbeiter mit einem Rollwagen auf. Die Gruppe hatte sich mit der Stationspolizei angelegt. Es ging wohl um den Wagen. Das wollte ich mir näher anschauen. Also ging ich näher ran. Überraschenderweise lag eine Person auf dem Rollwagen, welcher offensichtlich im Hanger entwendet wurde. Er trug das Lai Dai Logo und war wohl schon länger im Einsatz. Die Person war bei genauerem Hinsehen sogar ein Kapselpilot, welcher regungslos und irgendwie doch friedlich und zufrieden auf dem Wagen lag... Mein Neocom meldete mir, dass es sich um eXeler0n handelt. Ich hätte ihn in diesem Zustand nicht erkannt. Er schien auf jeden Fall nicht bei sich zu sein, was offensichtlich auch das Interesse der Stationspolizei auf sich gezogen hatte.

Die Rangeleien zwischen den Dockarbeitern und der Polizei nahmen zu und wurden von Sekunde zu Sekunde unschöner. Die Polizisten waren in Unterzahl und total mit der Situation überfordert, was sie wohl auch dazu zwang, die Elektroschocker zum Einsatz zu bringen. 

Letztlich fragte einer der Stationspolizisten einen der am Boden liegenden und zappelnden Dockarbeiter, wo sie denn den Rollwagen mit dem Kapselpiloten her hätten. Dieser zeigte unter großer Anstrengung auf eine weiter entfernte Bar gegenüber.
"Der Wagen ist da einfach davor gestanden."

Also beratschlagten sich die Polizisten, was zu tun sei: 
"Wir stellen den Rollwagen einfach dort wieder ab. Irgendwer muss den ja dort hin gestellt haben."
"Nein, das können wir nicht machen, dann nimmt ihr wieder irgendjemand mit."
"Lasst ihn uns einfach in die Seitengasse schieben, dann steht er nicht so im Weg rum."
So war also der Plan... dem lieben eXeler0n ging es soweit gut, auch wenn er nicht wirklich ansprechbar war. Außerdem ist er ja ebenfalls unsterblich. Was sollte schon passieren.

Ich war müde und musste mich um mein Schiff und ein Nachtquartier kümmern, schließlich wollte ich morgen wieder los in die Weiten des Alls. Ich blickte noch kurz den Stationspolizisten nach, wie sie sich gegenseitig rühmten, die angetrunkenen Dockarbeiter überwältigt zu haben und wie sie den Rollwagen fast achtlos in der Seitengasse abstellten.

Mehr zum Thema:

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Mittwoch, 15. Juli 2020

= Orca Drone Mining 4.0

Der liebe Schattentanz ist schuld, dass ihr schon wieder ein Video von mir vorgesetzt bekommt. Gut, er ist jetzt nicht direkt schuld, aber indirekt auf jeden Fall. Er hat kürzlich einen Blogpost über das Orca Drone Mining veröffentlicht. Darin werden auch meine Arbeiten zu diesem Thema erwähnt, was mich wiederum dazu gebracht hat, mal zu schauen, wie aktuell meine Artikel zur Orca so sind.

Mit erschrecken musste ich aber feststellen, dass die Orca im Einsatz inzwischen auch anders gefittet ist und das war es mir wert, den Artikel komplett zu überarbeiten und ein kleines Video dazu zu veröffentlichen. Schaut es Euch an, oder auch nicht... 

Die detaillierte Beschreibung habe ich hier für Euch:
= Orca Drone Mining


Eigentlich war ich ja mit einem ganz anderen Projekt für EVE Online beschäftigt. Aber die Orca musste aufgrund der Situation einfach verschoben werden.

Jetzt noch ein Aufruf in eigener Sache:
Ich brauche dringend ein paar Follower auf Youtube. Die schalten dort bestimmte Features erst frei, wenn man 100 Follower hat. Doch da bin ich leider noch weit entfernt. Sollte Euch meine Arbeit also gefallen, so bitte ich um einen Klick auf den Abonnieren Button. Herzlichen Dank.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Mittwoch, 8. Juli 2020

= Overview Tabs Video

Für all diejenigen unter Euch, die gerne an ihrem Overview rum basteln, habe ich dieses Video zum einfärben und formatieren der Overview Tabs erstellt.

Die detaillierte Beschreibung habe ich hier für Euch:
= Overview Tab

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Montag, 6. Juli 2020

= NEP - Last fight

Der New Eden Podcast beendet mit der letzten Folge seine lange Reise durch die unendlichen Weiten des Weltalls. Seit dem 11. September 2017 hat uns der NEP mit wundervollen Gästen und tollen Themen versorgt. Ich mochte dieses Format sehr. So ein Podcast geht einfach tiefer auf Themen ein und lenkt nicht durch visuelle Inhalte ab.

New Eden Podcast

Es war mir eine große Ehre, den Podcast bei seiner letzten Folge begleiten zu dürfen. Ich hatte immer eine sehr enge Verbindung mit dem NEP, da er es war, der mich nach einer sehr langen Spielpause im Mai 2019 zu EVE zurück geholt hat.

Nun, am Ende dieser langen Reise kann ich mich nur noch bedanken für die tolle Zeit. 

Fly safe und interstellare Grüße, 
Barkkor

Freitag, 3. Juli 2020

= Overview Update Video

Damit ich nicht aus der Übung komme, habe ich gleich noch ein kleines Video erstellt. Diesmal die Vorstellung der Änderungen des Overview 4.63 Updates, sowie die Mailing Liste.



Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Donnerstag, 2. Juli 2020

= Overview Update v4.63

Heute habe ich feststellen müssen, dass es Probleme bei der Freund-Feind-Erkennung gibt, wenn man sich in einer Nicht-Spieler-Corp befindet. Also habe ich mich dran gesetzt, diesen Fehler auszubügeln und als Update bereit zu stellen.



Weiter musste ich feststellen, dass die neuen Farbgebungen von CCP nicht so perfekt sind, wie ich anfangs gehofft hatte. CCP wollte die Spieler selbst die Tabs im Overview sowie die Spielerschiffe im Space von den Beschriftungen her einfärben lassen. Doch so richtig gut umgesetzt ist das nicht und hat auch zu Fehlern mit meinem Overview geführt. Also alles zurück auf Anfang. Ich habe die Einfärbung also wieder selbst in die Hand genommen und schon läuft alles wieder rund.


Solltet ihr diese Einfärbungen in Verbindung mit dem Barkkor Overview nutzen wollen, so muss ich Euch leider enttäuschen. Das geht nicht. Meine Vorgaben überschreiben die von CCP. 


Auch die Spielerschiffe sehen durch die Ship Labels wieder gut aus. Ich bin jedenfalls zufrieden.

Weiter habe ich meinen Overview Channel um eine Mailing Liste erweitert. So muss man nicht ständig selbst schauen, ob man das aktuelle Overview verwendet. Ich kann nun die Nutzer aktiv informieren.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Mittwoch, 1. Juli 2020

= Erstmals auf Video

Was ich schon immer mal machen wollte: Ein Video
Mit dem Inhalt wie man mein Overview installiert und wie das mit den einzelnen Tabs und Settings zu handhaben ist. Sowie was die Vorzüge des Barrkor Overviews sind und wie man es einsetzt. Und nun ist es endlich soweit. Auf meiner Overview Seite habe ich das natürlich ebenfalls direkt hinterlegt.


Da ich eher der Mann des geschriebenen Wortes bin, war ich hier auf völlig neuem Terrain unterwegs. Und bevor ich mich gleich live in einem Twitch Stream blamiere, wollte ich erst einmal die sicherere Variante mit einem Youtube Video umsetzen. Man wird sehen, wo das hinführt, denn wie im Post vorher bereits erwähnt, ist das Streamen ja schließlich das neue Bloggen > Jezaja o/

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Montag, 29. Juni 2020

= Design vereinheitlicht

Heute habe ich mal meine ganzen Social Accounts durchgesehen. Überall sah es irgendwie total anders aus. Hintergrund, Banner und Profilbild total unterschiedlich und davon bin ich ja so gar kein Fan.

Also habe ich mich mal dran gesetzt und versucht etwas zu basteln, was mit meinen nicht vorhandenen Kenntnissen schon mal gar nicht so einfach ist. Doch irgendwann war ich dann doch zufrieden...


So sieht die Basis nun aus. Somit habe ich den Blog, sowie Twitter, Twitch und Youtube mit genau diesem Design versehen und bin nun irgendwie auch innerlich aufgeräumt. Natürlich habe ich nun auch überall das selbe Profilbild drin. Ich bin also zufrieden und ihr hoffentlich auch.

Twitter  Twitch  Twitch  

Jetzt gilt es die anderen Plattformen ebenfalls mit Leben zu füllen. Meinen Blog, sowie Twitter nutze ich ja häufig und regelmäßig. Wogegen Youtube und Twitch bei mir bisher ungenutzt sind. Aber ich habe mir sagen lassen, dass das Streamen das neue Bloggen ist. Also... bis bald.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Samstag, 20. Juni 2020

= Geburtstag

Und wieder ist es soweit. Barkkor hat heute Geburtstag. Da hab ich gleich mal einen Kuchen gebacken und eine Kerze drauf gestellt. Wie alt ist ist er denn geworden? Lass mal rechnen.... 2007 bis 2020 sind ja bereits 13 Jahre. Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. 

Zugegeben, ich habe ihn hin und wieder mal eingemottet und immer wieder ausgegraben. So ist das aber bei EVE. Das Spiel lässt einen nie wirklich los. So kommt es auch, dass ich an seinem Geburtstag tatsächlich aktiv spiele. Wäre das Wetter besser, würde ich wohl eher draußen am Grill stehen.

Aufgrund des Historischen Tages habe ich mal einen älteren Screenshot ausgegraben. Gut, da war Barrkor schon mehr als ein halbes Jahr alt und hatte bereits erstaunliche 3,7 Mio Skillpunkte. Aber da sieht man mal, wie das damals dargestellt wurde.


Heute hingegen sieht das schon etwas anders aus... 


Herzlichen Glückwunsch, mein alter Gefährte.

Fly safe und interstellare Grüße 
Barkkor

Donnerstag, 18. Juni 2020

= Neovenators EVE Ersteinrichtung

Mein liebster Neovenator hat ein wunderbares Video zur Ersteinrichtung des EVE Clients erstellt. Zugegeben, das ist jetzt nicht ganz uneigennützig, da er auf mich und mein Overview eingeht, und dieses auch vorstellt. Trotzdem kann ich dieses Video uneingeschränkt empfehlen. 



Fly safe und interstellare Grüße 
Barkkor

Dienstag, 16. Juni 2020

= Project Discovery Phase 3

Dieser nette Herr hier wollte mir gestern die Phase drei von Project Discovery erklären. Doch ich hab es nicht mal geschafft, das Tutorial erfolgreich abzuschließen. Ich will nun nicht behaupten, dass das an dem Tutorial lag... wohl eher an meinem Verständnis und meiner Unfähigkeit...


Doch heute, könnte ich mir das genauer anzuschauen. Und siehe da, ich habe es mit größeren Schwierigkeiten sogar auf Level 5 geschafft. Ich glaube jedoch nicht, dass ich mich an diesem Projekt weiter beteiligen werde, da ich keinesfalls eine Bereicherung bin.


Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Dienstag, 9. Juni 2020

= Overview Update 4.60

Heute musste ich mein Overview Paket aktualisieren. Irgendwie hatte da CCP ganz heimlich Optionen zur Einfärbung der Tabs und Schiffe eingebaut. Wo sie sich das wohl abgeschaut haben?



So kommt es nun, dass es leichte Komplikationen mit meinen Overview Settings gab. Es war Euch also nicht möglich, die Farben der Tabs und Schiffe selbst zu wählen, da meine Settings aufgrund der Programmierung Priorität haben. 


Im aktuelle Overview v4.60 könnt ihr nun die Farben in Euren Overview Settings selbst bestimmen. Dies gilt sowohl für die Overview Tabs, als auch für die Beschriftung der Schiffe im Weltraum.


Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Sonntag, 7. Juni 2020

= Lehrstunde

Und dann stand ich da (vermeintlich einsam) in meinem C2 Wurmlochsystem in einer Relic Site und war eben dabei, den letzten Container zu hacken... und ihr wisst bereits, was jetzt kommt.

Genau! Eine Proteus hatte sich unbemerkt neben mir decloaked um mich auseinander zu nehmen. Doch ich hab das erst mitbekommen, als die Alarmhupen für den Armor zu hören waren... hektisch und verzweifelt habe ich alle erdenklichen Maßnahmen ergriffen. Doch es hat nicht mal mehr für eine Umdrehung der Armor Repper gereicht. Meine Stratios war Geschichte... 


Den Pod konnte ich noch retten. Doch der allein ist im Wurmloch nichts wert.
Und was haben wir nun? Richtig, an Erfahrung gewonnen und einen fetten Loss-Eintrag auf dem Killboard. Ich wünsche Euch auch weiterhin ein schönes Wochenende.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Freitag, 5. Juni 2020

= Unermüdlich

... und so kam es, dass ich das Wurmlochsystem komplett ausgescannt und ein paar Recherchen angestellt habe. So kam heraus, dass es sich um ein Klasse 2 System mit einem static High-sec Ausgang handelt.

Also habe ich es mir dort erst einmal bequem gemacht, um die ganzen Data- und Relic Sites zu machen. Diese waren aber schnell abgeflogen und geplündert. Also wollte ich einen Blick in die "Forgotten Perimeter Relic Sites" und die "Unsecured Perimeter Data Sites" werfen. Das das hat sich in meiner Astero als extrem sportlich erwiesen. Ich musste ab und an raus warpen, da ich den ankommenden Schaden nicht weg tanken konnte. Also definitiv das falsche Schiff für dieses Vorhaben... 

Dann habe ich noch einen interessanten offline Gallente Control Tower an einem Mond gefunden. Also wollte ich mal kurz so eine Medium Railgun Battery für eine kleine Killmail wegballern. Doch auch hier war für die Astero ab der Struktur der Weg zu Ende.

Also nahm ich frustriert den Ausgang in den High-sec und kam direkt neben Dodixie raus. Wo ganz zufällig eine Exploration Stratios von mir geparkt war...


Wieder zurück im Wurmloch waren die Relic- und Data Sites plötzlich gar kein Problem mehr. Die gute Stratios macht sich da ganz ausgezeichnet. Doch irgendwie war ich total entgeistert, dass da so überhaupt kein Loot in den gehackten Containern war. Also ganz im Gegensatz zu den herkömmlichen Sites, war das fast unverschämt. Man muss erst Sleeper abwehren und hofft schon daher auf bessere Beute. Doch dem war absolut nicht so... Ist das normal?

Also Freunde, ich versuch jetzt mal mit der Stratios die Medium Railgun Battery weg zu ballern... bin dann mal beschäftigt.


Und Nachtrag: 



Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Freitag, 29. Mai 2020

= Lost in Space

Und dann hat sich der Barkkor nach ewig langer Zeit endlich mal wieder in EVE Online eingeloggt und musste feststellen, dass ich irgendwo weit ab in einem Wurmloch gestandet war.

Ja, richtig: EVE lässt einen nicht wirklich los...

Das Gute an der Geschichte ist, dass ich zumindest in einer Astero war und mich schnell wieder zurecht gefunden habe. Naja, zumindest der Cloak habe ich sofort wieder gefunden. Denn ich war nicht allein... Scannersonden haben einen weiteren Spieler in meiner Nähe verraten.


Kurz später hat er sich gezeigt und ich war erleichter. Es war nur eine Probe. Daher konnte ich ihn auch sofort aus einer Data Site vertreiben. 

Jetzt geht es wohl zuerst mal drum, mich wieder zurecht zu finden. Ich glaube aber nicht, dass ich dazu im Wurmloch richtig aufgehoben bin. Dann suche ich mal einen Ausgang zu einem normales System. Drückt mir die Daumen.

Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor