Freitag, 5. Juni 2020

= Unermüdlich

... und so kam es, dass ich das Wurmlochsystem komplett ausgescannt und ein paar Recherchen angestellt habe. So kam heraus, dass es sich um ein Klasse 2 System mit einem static High-sec Ausgang handelt.

Also habe ich es mir dort erst einmal bequem gemacht, um die ganzen Data- und Relic Sites zu machen. Diese waren aber schnell abgeflogen und geplündert. Also wollte ich einen Blick in die "Forgotten Perimeter Relic Sites" und die "Unsecured Perimeter Data Sites" werfen. Das das hat sich in meiner Astero als extrem sportlich erwiesen. Ich musste ab und an raus warpen, da ich den ankommenden Schaden nicht weg tanken konnte. Also definitiv das falsche Schiff für dieses Vorhaben... 

Dann habe ich noch einen interessanten offline Gallente Control Tower an einem Mond gefunden. Also wollte ich mal kurz so eine Medium Railgun Battery für eine kleine Killmail wegballern. Doch auch hier war für die Astero ab der Struktur der Weg zu Ende.

Also nahm ich frustriert den Ausgang in den High-sec und kam direkt neben Dodixie raus. Wo ganz zufällig eine Exploration Stratios von mir geparkt war...


Wieder zurück im Wurmloch waren die Relic- und Data Sites plötzlich gar kein Problem mehr. Die gute Stratios macht sich da ganz ausgezeichnet. Doch irgendwie war ich total entgeistert, dass da so überhaupt kein Loot in den gehackten Containern war. Also ganz im Gegensatz zu den herkömmlichen Sites, war das fast unverschämt. Man muss erst Sleeper abwehren und hofft schon daher auf bessere Beute. Doch dem war absolut nicht so... Ist das normal?

Also Freunde, ich versuch jetzt mal mit der Stratios die Medium Railgun Battery weg zu ballern... bin dann mal beschäftigt.


Und Nachtrag: 



Fly safe und interstellare Grüße
Barkkor

Keine Kommentare:

Kommentar posten

"Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten..."

Joseph Pulitzer (1847-1911), Journalist und Verleger