Donnerstag, 14. Januar 2010

= Skillgeil und damit unzufrieden


Leider ertappe ich mich viel zu oft dabei, wie ich am überlegen bin, ob sich ein Jump ins 0.0 auch wirklich lohnt. Schließlich muss man dort dann mindestens 24 Stunden bleiben. Ständig bin ich am grübeln, da ich so wenig Zeit wie möglich in einem meiner implantatfreien PvP-Klone verbringen will. So sitzt der liebe Barkkor einsam und alleine im Empire mit seinen +5er Implantaten im Kopf, nur um so schneller die Skillziele zu erreichen...


Doch je länger ich darüber nachdenke, desto unzufriedener bin ich mit dieser Situation. Schließlich bin ich Teil einer PvP Corporation in einer sehr erfolgreichen PvP Allianz. Ich muss ganz dringend von dem zwanghaften Verhalten wegkommen, ständig im +5er Implantat-Klon sitzen zu müssen...

Die nächsten zwei Tage habe ich eh keine Zeit für EVE Online. Daher werde ich mich wohl noch ein klein wenig in Motsu aufhalten. Doch danach will ich einfach mein langfristiges Skillziel aus meinen Gedanken verbannen und den Jump wagen. Vielleicht versorge ich mich zumindest mit günstigen +2er oder gar +3 Implantaten, dann ist es vom zeitlichen Verlust her nicht ganz so schlimm.

Ich will gar nicht erst wissen, wieviel Spielspaß und wieviele epischen Schlachten ich wegen dieses Verhaltens schon verpasst habe...

Bin ich der einzige der so denkt? Ich frage mich gerade, wie ihr das macht? Schließlich habt auch ihr Skillziele... doch bei den Kampfeinsätzen im 0.0 ist die Gefahr viel zu groß, als dass ich dort mit einem implantierten Jumpklon rumfliegen würde.

Interstellare Grüße,
Barkkor

Kommentare:

  1. Har Har ^^ Genau das selbe Problem hab ich als Ewok Nachbar auch ^^

    Nur hab ich mittlerweile meinen +5 Clon mit ner CovOps nach CR geschippert ^^ jetzt spring ich also vor Ort zwischen nem leeren PvP Clone und nem +5 er PvE Clon... einziges Problem sind dann spontane oder nicht lang genug angekündigte Fleets... mit nem 5er Clone mitfliegen will ich nich gerade aber der Clone-Jump Timer läuft noch 2-3 Stunden -.- Naja vllt komm ich ja nach?

    AntwortenLöschen
  2. Arontil Gathurai14. Januar 2010 um 13:24

    also um ehrlich zu sein find ich die einstellugn etwas arg strange. Wegen den paar Sp auf den ganzen Spass zu verzichten? Nie und nimmer. Pack dir einfach 3er Imps in den Kopf. Das recht mehr als aus...verschwendest kaum Skillzeit.
    Zudem...der pod platzt allgemein recht selten. Jedenfalls meine bisherigen Erfahrung. Nach 3? Wochen intensiv PVP (immer wenn sich was anbot bzw. ich selber losgezogen bin) hab ich lediglich 1x den Pod verloren. Ansonsten immer rausgekommen oder mir garnich erst mein Schiff wegschiessen lassen.
    Also kurz...ab ins 0.0 und schließ dich dem Kampf an! :P

    AntwortenLöschen
  3. @Arontil Gathurai
    Oh, Du glaubst gar nicht, wie recht Du hast.

    AntwortenLöschen
  4. Kamikazeschlumpf14. Januar 2010 um 13:39

    Also ich flieg seit nem halben Jahr mit meinem 5er Clone rum, und bisher hab ich damit sogar die IT-Invasion in Fountain überstanden. Also Mut zur Lücke und druff ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habs mit zwei +4er imps gelöst man skillt ja doch immer recht lang eine schiene, also z.b. int/mem und die 40 mille nicht mal sollte man über haben.

    AntwortenLöschen
  6. Bin zum Anfang meiner 00karriere auch ohne imps rumgeflogen.
    Mittlerweile mach ich das so das ich meine skills nach attributen sortiere und mir dann 2 +4 imps in den kopf hau. Damit flieg ich auch dictor oder in großen fleetfights mit. Die 40mio hat man schnell wieder rein und mit ein bißchen übung und glück wird man auch im 00 nicht oft gepodet.

    AntwortenLöschen
  7. tja, was soll ich sagen...ich hab schon so ewig lange keine Implantate mehr im Kopf, daß die Einführröhren schon zugewachsen sind.

    Jetzt könnte ich das natürlich mit PVP oder ähnlichem bei Evoke begründen, aber nee...ich bin eigentlich schon seit Monaten so viel Offline, daß ich erstmal das Cockpit entstauben muss, wenn ich abdocken will.

    Ab irgendeinem Punkt ist es mir irgendwie zu anstrengend geworden, wegen dem "bisschen" Skillzeit den "Aufwand" von Implantaten auf mich zu nehmen.

    Aber Spass sollte man sich wegen SP niemals entgehen lassen ;)

    AntwortenLöschen

"Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten..."

Joseph Pulitzer (1847-1911), Journalist und Verleger