Mittwoch, 19. Januar 2011

= Unter neuer Flagge

Die Allianz Ev0ke wollte ich keinesfalls verlassen, jetzt wo wir uns so erfolgreich in Providence eingenistet haben und bereits ein neuer Marschbefehl erlassen wurde. Doch mit meiner Corporation war ich die letzten Wochen nicht mehr so sehr zufrieden. Vielleicht lag es auch an mir, mag sein. Viel Zeit und Engagement hatte ich in SeNum investiert. Doch die letzten Wochen waren für mich eher demotivierend... Jedenfalls wollte ich nach über 2,5 Jahren einfach etwas neues innerhalb von EVE erleben...

Darum war der gestrige Tag für mich nicht nur wegen des Patches sehr aufregend. Ich fliege seit gestern unter der Flagge von PPN United. Ebenfalls eine Corporation in der Ev0ke Allianz, nur eben mit doppelt so vielen Mitgliedern und einer wirklich ruhmreichen und interessanten Vergangenheit. Der Informationsfluss ist dort ausgesprochen gut und die Aufgaben, Pflichten und Verantwortungen sind auf viele Schultern verteilt.
PPN United


Der Empfang bei PPN war herzlich, freundlich, spaßig und begeisternd zugleich. Ich bin schon sehr gespannt, was mich dort alles erwartet. Doch leider muss ich nun erst meine Kriegskassen mit ISK füllen, da ich mit beinahe leeren Händen von einer kommunistischen in eine kapitalistische Corporation gewechselt habe.



. . .

Dieser Corpwechsel ist auch der Grund weshalb für mich der gestrige Patch eher zweitrangig war. Obwohl ich offen gestanden vom neuen Charaktereditor durchaus entzückt bin. Aber war da nicht ein neues Forum für EVE Gate angekündigt? Und eine Komplettüberarbeitung des Neocom? Davon habe ich nichts gesehen... ihr vielleicht?

Um meine PI-Farm habe ich mich auch noch nicht gekümmert... da soll es wohl auch nennenswerte Veränderungen geben.

Interstellare Grüße,
Barkkor

Kommentare:

  1. \o/ willkommen ein ppn aber das hab ich dir ja schon ingame gesagt :X

    AntwortenLöschen
  2. Lieben Dank, Anonym. Wer auch immer Du bist ;-D

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, aber ich hätte erwarten das du dich im SeNum Forum wenigsten verabschiedest! Muss ja schlimmes passiert sein, dass du dich nicht mal mit uns redest.

    AntwortenLöschen
  4. Eine Überschneidung... Ich habe mich soeben im SeNum-Forum verabschiedet und habe dies mit schwerem Herzen getan. Und nein, es ist nichts schlimmes passiert. Ich habe SeNum im Guten verlassen. Das war mir sehr wichtig.
    fly safe, mate

    AntwortenLöschen
  5. Falls du ein Darlehen brauchen solltest um den Roadtrip zu finanzieren kannst dich bei mir melden ;).

    Btw, kann es sein das du dich selber im Blogroll hast? :D

    Gruß Chris

    AntwortenLöschen
  6. Auch von mir, viel Glück und vor allem viel Spaß für Dich in der neuen Corp. Eigentlich bleibst Du ja trotzdem beim selbenm Verein.

    Auch ich habe Senum in sehr guter Erinnerung und empfehle die Corp bei jeder Gelegenheit weiter.

    Manchmal braucht man einfach einen Tapetenwechsel um zu sehen, das es zuhaus doch am schönsten ist. Ich bin das beste Beispiel dafür ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Barkkor,
    manchmal muss eine Veränderung einfach sein. Hab ich ja auch vor Kurzem gemacht, wenn auch etwas krasser. Von PvE auf Söldner :) Aber bereut habe ich es bisher nicht.
    Wegen dem neuen NeoCom und den Verträgen. Die Beta Funktion scheint CCP wortlos gestrichen zu haben. Finde ich persönlich Schade.

    Ich wünsche dir viel Glück in deinem neuen Umfeld und bis irgendwann in der Schlacht.

    AntwortenLöschen
  8. Veränderungen tun gut, so mancher Tapetenwechsel sorgt für neuen Antrieb. In deinen letzten Zeilen erwähntest du das Thema PI. Dort hat sich einiges geändert - insbesondere der Energieverbrauch. Dort steckt der Teufel im Detail und erfordert ggf. ganz neuen Basisbau dort, je nachdem was man wie produziert. Ein Beispiel für einen Detail-Teufel: Eine P3-Produktion auf einem Gasplaneten war bislang ohne weiteres möglich. Doch durch den doppelten Energiepreis eines Links im Vergleich zu einem Dürreplaneten ist es da nicht mehr möglich. Es fehlt schlicht der Strom. Ganz schön haarig ist's geworden...

    Nach meinem Stand (20. Januar) haben keine Spieler auf den Planeten, wo ich bin, ihre Basis umgebaut.

    AntwortenLöschen

"Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten..."

Joseph Pulitzer (1847-1911), Journalist und Verleger