Donnerstag, 19. April 2012

= AFK Drone Mining 2.0

Diesen Beitrag darf ich Euch nicht vorenthalten. Es gibt neue Erkenntnisse was meine AFK Drone Mining Orca betrifft. Luteros hat mich durch einen Kommentar in diesem Eintrag auf einen neuen Ansatz gebracht. 

= Aber alles der Reihe nach:
Folgende Frage von Luteros war einfach und gerechtfertigt:
Würde es sich nicht lohnen ein oder zwei Drone Navigation Computer II in die Midslots zu bauen, die kleinen Mining Drohnen verplempern ja schon ziemlich viel Zeit damit hin und zurück zu fliegen.
Recht hat er. Mining Drones fliegen gerade mal mit 500m/s durch das All. Zusätzlich blöd ist, dass die Mining Drones keinen MWD haben. So sind sie bei längeren Distanzen doch recht lange unterwegs. Gut, ich fliege mit der Orca immer wieder an die eben aufgeschalteten Asteroiden ran, um eben die Transportzeit so klein wie möglich zu halten. Daher behaupte ich, dass die Geschwindigkeit der Drohnen bei meiner Art zu minern nicht sonderlich ins Gewicht fällt. 

Außerdem war ich fest davon überzeugt, dass der Drone Navigation Computer II lediglich einen Bonus auf die Warpgeschwindigkeit der Drohnen gibt. Nicht auf den Subwarp. Also hatte ich diese Module nie in betracht gezogen.
- So kann man sich täuschen. -


Luteros hat mich im Blogger-Channel eines besseren belehrt. Er hat die Geschwindigkeit der Drohnen mit EFT überprüft und konnte mich dazu bewegen, dies selbst mal zu untersuchen. Lieben Dank dafür.

Hier sieht man auch deutlich die Distance. Die Orca steht meist neben den Asteroiden.

Mangels Drone Navigation V habe ich für den Testlauf 4x Drone Navigation Computer I auf die Orca geschraubt und siehe da, die Drohnen waren nun beinahe doppelt so schnell. Ganze 930m/s anstatt die bisherigen 500m/s. Weltklasse, nun bin ich kräftig am skillen und kann schon in 4 Tagen die T2 Variante verwenden, welche meine Drohnen auf 1.041m/s bringen werden.

Und genau hier hatte ich ein neues Fitting für die Orca präsentieren wollen. Doch es geht noch weiter. Man kann das noch weiter optimieren. Aufgrund dieser neuen Erkenntnis habe ich meinen Ertrag um satte 20% steigern können. Lies einfach weiter...

= Harvester Mining Drones
Jeder kennt sicher den Halada's Mining Guide, in welchem dringend von den Harvester Mining Drones abgeraten wird, weil sie mit 250m/s so furchtbar langsam sind. Dies mag ja auf eine Hulk zutreffen, welche auf 15km zum Asteroiden steht. Doch ich stehe unmittelbar daneben und außerdem fliegen die Harvester Mining Drones sogar noch schneller, als jedem Hulk Pilot seine Mining Drone II.

Geschwindikeit im Vergleich. Die HMD sind jetzt sogar 20m/s schneller, als die MD2 zuvor. 
Vorteile:
Dann sind da noch zwei Vorteile, welche ich Euch nicht vorenthalten kann. Die HMD's fassen 5m³ mehr an Erz. Sie müssen also weniger oft zur Orca zurück. Außerdem haben sie eine Ertragssteigerung von den oben bereits erwähnten 20%. 
Meine Orca 2.0 buddelt nun mit 515 Drone Yield per Minute. Dazu hatte ich bisher einen Ertrag von 429 DYPM, was eigentlich schon nicht schlecht ist.

Nachteile:
Ich will Euch aber auch die Nachteile der AFK Orca 2.0 nicht vorenthalten. Bisher sind mir zwei Dinge bewusst. Zum einen habe ich für einen Satz Harvester Mining Drones gleich mal 400 Mio ISK hinlegen müssen. Ich will gar nicht erst dran denken, was bei einem Disconnect passiert, wenn die Drohnen ein Pilot herrenlos im All schweben sieht. Ein großer und gewaltiger Nachteil, wie ich finde. Für 400 Mio muss ich echt lange AFK Minern. Aber für Euch, diesen Blog und den Versuch an sich war es mir das einfach wert.  
Ein weiterer Nachteil ist der Verlust meines Shield Tanks. Ich habe nun keine Med-Slots mehr. Ungetankt will ich dir Orca aber auch nicht einfach AFK irgendwo rum stehen lassen. Also habe ich mich für einen Structure Tank entschieden. Ich verliere bei meinen Skills ganze 22.523m³ Laderaum, da ich die Cargohold geopfert habe. Es bleiben somit nur noch 126.000m³. Dafür werde ich mit 212.000 EHP belohnt. Dieses Schiff wird im 0.9er nicht einfach so von jemandem abgeschossen. Wegen seiner Ladung schon mal gar nicht... und während der anstehenden Hulkageddon bleibt die Orca einfach mal im sicheren Hafen. 

Bild anklicken, um die ganzen Stats zu sehen.

Hier für Dich noch mein aktuelles Fitting:

[Orca, Shindra: AFK Drone Mining 2.0]
Damage Control II
Reinforced Bulkheads II

Drone Navigation Computer II
Drone Navigation Computer II
Drone Navigation Computer II
Drone Navigation Computer II

Medium Energy Neutralizer II
Auto Targeting System II
Auto Targeting System II

Large Drone Mining Augmentor I
Large Drone Mining Augmentor II
Large Drone Mining Augmentor II


Harvester Mining Drone x5
Warrior II x5



= Wichtig:
Du kannst diese Orca ganz normal mit den Mining Dorne II's bestücken und wirst sehr gute Ergebnisse erzielen.
Trotzdem müssen verschiedene Kriterien stimmen. Du brauchst ein ruhiges und gut bestücktes 1.0 oder 0.9er System. In all den anderen Systemen wird zwar Deiner Orca nichts passieren, doch dir werden von den NPC Ratten ständig die Drohnen weg geschossen. Dann ist das ärgerlich und man kann es einfach nicht mehr AFK betreiben. Für den aktiven Bergbau kann ich dieses Schiff NICHT empfehlen. Da generiert beinahe jedes andere Bergbauschiff mehr Ertrag.

= Vorgehensweise:
Man warpt in einen Belt, sucht sich die linke oder rechte Seite aus. Dann beginnt man dort bis zu 10 Asteroiden aufzuschalten. Anschließend schickt man jede Drohne auf einen eigenen Asteroiden und fliegt mit der Orca hinterher. So schaut man alle halbe Stunde, Stunde mal rein und hetzt die Drohnen ggf. auf die nächsten Asteroiden. Man rückt die Orca jedes mal hinterher und kann schon mal die nächsten Asteroiden aufschalten. Gelegentlich schiebt man seine Erträge in den Ore Hold, oder den Corporation Hangar, bis diese eben voll sind. Dann füllt man noch den Cargohold selbst. Ist alles voll, nimmt man die Drohnen rein und warpt zur nächstgelegenen Station, um auszuladen. So läuft das dann die ganze Zeit. Am Ende des Tages hat man einen Haufen Erz im Station Hangar liegen und darf sich darüber freuen.

= Einstieg:
Der Einstieg in das AFK Drone Minen ist recht teuer. Das Schiff, die Skills und die Rigs sind sehr teuer. Aber bei entsprechenden Möglichkeiten hat man das in nur wenigen Wochen wieder drin. Kommt eben immer drauf an, wie viele Stunden diese zweckentfremdete und recht spezielle Orca pro Tag im Einsatz ist.

Die Orca im Einsatz, hier noch mit T2 Mining Drones.


UPDATE:
= AFK Drone Mining 3.0

Interstellare Grüße und fly safe,
Barkkor

Kommentare:

  1. Hi Barkkor.

    Ich muss dich bzgl. des Miningamounts leider enttäuschen. Die Harvester Mining Drohne hat nur einen um 5m³ vergrößerten Orehold (25m³ -> 30m³). Trotzdem ist die Idee nicht schlecht, wenn der Preis für die Drohnen nicht wäre :(
    Wenn da ein Scherzkeks mit einem T1-Schiffchen auf die Idee kommt, dass er dich ärgern will und dir eine Drohne abknallt, dann sind mal kurz 80m+ weg o.0

    o/ Goofman

    AntwortenLöschen
  2. Noch ein kleiner Nachtrag:

    Den Cargoholdnachteil deines neuen Fittings kannst locker wieder wett machen, wenn du gewillt bist Giant Secure Container einzusetzen...
    13 GSCs in den Corphangar und du holst so wenigstens wieder 11.700m³ Speicherplatz raus. Noch ein paar in den normalen Cargohold und du hast die 22.000m³ wieder reingeholt.

    so long
    Goofman

    AntwortenLöschen
  3. Lieben Dank für die Kommentare, Goof. Das mit dem Miningamount hatte ich wohl irgendwie mit dem Drohnenvolumen verwechselt. Den Fehler habe ich im Text oben natürlich korrigiert.

    AntwortenLöschen
  4. Na bei den Mineralpreisen wird sowas ja immer attraktiver.

    @Goof: Natürlich ist der Miningamount größer. Ist schließlich "Menge Erz/Zeiteinheit /bzw Cycletime)" und da ists halt 25m³/60 sec und 30m³/60 sec. Ergo haben HMD den höheren Yield/Ertrag, wenn man Flytime nicht einbezieht.

    @Barkkor: Aus dem Text wird jetzt aber nicht ganz ersichtlich, ob sich Harvester Drohnen wirklich lohnen. Tatsächlich liegt ja der Oreyield immer etwas unter dem theoretischen Wert dank der Flytime (sollte man vll dazuschreiben).

    Mining Drone II: 85m³ pro Cylce und 1041 M/s
    Harvester Mining Drone: 103m³ pro Cycle und 520 M/s

    Theoretisch sollte es ja auf 0m am Erzbrocken ja kein Unterschied machen, aber dann müsste man ja auch keine Navigation Computer einbauen XD. Wäre cool, wenn du einen Realtest machen könntest und jeweils eine Stunde HMDs und eine Stunde Mining Drones II verwenden würdst und schaust, wie viel reinkommt.

    Grüße
    Rinolt

    AntwortenLöschen
  5. @Rinolt: Ich bezog mich auf eine Stelle im Post, die wohl zu dem Zeitpunkt als du ihn gelesen hast, schon nicht mehr so da stand :)
    Barkkor schrieb, dass die Harvester Drohnen den doppelten Orehold haben, was ja, wie wir schon angemerkt haben, nicht der Fall ist.

    Die Rentabilität ist dabei wieder so ne Sache. Wenn ich nen PC habe, der eh den ganzen Tag läuft und an dem ich öfters mal vorbeikomme, dann mag es lohnenswert sein, so zu minen. Oder nebenher, während man mit dem anderen Char PvP betreibt. Jedoch nur, um überhaupt Geld während des PvP zu verdienen. Aber wenn man am PC sitzt und immer nur wartet, dass die Drohnen endlich den nächsten Roid weg machen, dann ist das nichts sinnvolles. Da mined man lieber mit nem richtigen Schiff :)

    o/

    AntwortenLöschen
  6. Bin ich mal gespannt ob uns auch eine 3.0 Version erwarten wird ^^

    Weiter so :)

    AntwortenLöschen
  7. bei größeren asteroiden hat man auch wenn man auf 0 steht 2 stellife flytime

    AntwortenLöschen
  8. Ick wollt mir nur bedanken, denn den AFKmining ist genau das was meine kleine super machen kann wenn ich im Low bzw 00 rumhänge zum pew pew pew machen :)

    Ich habe aber ein Drone Navigation Computer gegen einen Scanner getauscht damit ich mir die "dicken" Roids raussuchen kann, denn grade am anfang hatte ich es das ich immer nur die fast leere rausgesucht habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Das mit dem Scanner ist sicher eine durchaus praktikable Sache. Ich leg da aber keinen Wert drauf. Es geht mir nicht um Effizienz. Ich nehme immer gleich den ganzen Belt mit... Klar kommt es bei den kleinen Roids oft vor, dass eine Drohne ewig rum idelt, bis ich sie dann endlich anderweitig beschäftige. Das Problem hast Du dann eben sauber gelöst. Weiter so...

      Löschen
  9. Man nehme die neue Mackinaw, stelle sie in ein 0.5er Belt und aktiviert die Stripminer 2x insgesamt. 35.000 m3 ORE. Dafür braucht eine Orca das doppelte (und mehr) an Zeit und ich muss öfter die Asteroiden neu aufschalten bzw. die Drohnen neu ausrichten, was summa summarum mehr Arbeit für mehr Ertrag ist. Die Idee mag nett sein, aber sie bleibt dann am Ende doch nur eine unprofitable Spielerei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mag sein. Ich habe das noch nicht geprüft. Aber da die neue Mackinaw erst ein paar Tage im Spiel ist, bitte ich das zu entschuldigen. Kann sein, dass meine Orca nun vollkommen überholt ist. Ich bin jetzt erst mal im Urlaub und dann werde ich sehen, in welchem Schiff meine Shindra in Zukunft AFK-Minert.

      Löschen
    2. Schau mal auf das Datum dieses Blogs.
      Wie du selber schon indirekt erwähnt hast, gab es die Mackinaw bis dato noch nicht 'neu'.
      Im nach hinein so einen Beitrag zu verfassen ist natürlich sehr schlau.

      Löschen
  10. Korrektur: was summa summarum mehr Arbeit für deutlich weniger Ertrag ist.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Barkkor,

    vielen Dank erstmal für die viele Arbeit die du dir hier machst. Nun meine Frage: Wird dein AFK Orca Mining Fitting noch überarbeitet bzw. aktuallisiert?

    LG Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Fitting ist seit 2012 genau so geblieben und hat sich seither nicht verändert. Was soll ich sagen, die Orca wurde nicht verändert,also macht sie auch heute noch einen perfekten Job.

      Löschen
  12. Hallo Barkkor

    Sag mal, ändert sich die Arbeitsweise der Dronen ?
    Am Anfang schleppen die Drohen 240m³ an. Dann auf einmal 1.960m³. Und dann spät am Abend kam der Hammer mit 2,200m³
    Es änderten sich auch deren Abbauzeit. Ich hatte den Tag/Abend immer den gleichen Boost!
    LG Baron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu bin ich leider überfragt. Ich arbeite zum einen ohne boost und zum anderen habe ich nie auf den tatsächlichen Ertrag geachtet.

      Löschen

"Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten..."

Joseph Pulitzer (1847-1911), Journalist und Verleger