Mittwoch, 6. Mai 2015

= EVE Grafik öde

EVE Online macht so keinen Spaß mehr. Als ich mir damals (Oktober 2010) meinen Rechner [LINK] zugelegt hatte, war mir das in den Kommentaren bereits zu verstehen gegeben. Doch damals lief EVE bei voller Auflösung und allen Grafik Optionen stabil bei ca. 60 FPS.

Heute ist das vollkommen anders. Ich bin echt am heulen, wenn ich die Tastenkombination STRG+F drücke.

Unspielbar
Dabei habe ich inzwischen sowohl meine Ansprüche als auch die Grafikeinstellungen auf ein Minimum herunter geschraubt. Wenn ich dann aber aktuelle Screenshots in voller Grafikpracht sehe, muss ich wieder heulen. 

Auch allein der FPS Einbruch, wenn ich ganz an mein Schiff heran zoome, oder wenn mal mehr los ist, furchtbar. Ganz zu schweigen von PvP, unspielbar.

Also, was soll ich tun? Die alte Mühle [LINK] mit einer anständigen Grafikkarte ausstatten, oder brauche ich einen komplett neuen Rechner? Was meint ihr da draußen?

So jedenfalls habe ich keinen Spaß mehr... 

Interstellare Grüße,
Barkkor

Kommentare:

  1. Mach es so wie ich. Kauf dir für 400 Euro ein neues MB, Ram, CPU und Grafikkarte und bau sie in den Rechner ein. Ich kann EvE mit 4 x 3,8 ghz CPU und ner mittlerweile mittelfeld Grafikkarte bei 60fps spielen und noch nebenbei Videos schauen. ich habe gerade nicht genau im Kopf was bei mir verbaut ist, aber ein Aufrüsten solltest du schon anstreben. EvE hat sich was die Grafik angeht mit der Hardware entwickelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 60fps würde ich mir wieder wünschen. Aber ob ich gleich 400 Euro ausgeben will... Ich hab einen Intel i7 drin. Ich hatte gehofft der reicht noch eine Weile aus mit seinen 2,8 GHz...

      Löschen
  2. Geh mal in einen Asteroidengürtel. zoome nahe ran, dreh dein Schiff und sag uns die fps bei den neuen Effekten. Bei mir sahr es ähnlich aus. Ich habe mir vor einigen Wochen die MSI GeForce GTX 960 Gaming 2G für knapp über 200 Euronen ins Board gesteckt. Jetzt bin ich immer iwo bei 60 fps.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, genau das habe ich gemacht. Ich hatte aber alle weiteren Anwendungen im Hintergrund (Browser und einen weiteren Client) geschlossen. Dabei ist dieses Bild entstanden:
      http://go-dl1.eve-files.com/media/1505/fps.png

      Ich hatte trotz Streßtest so zwischen 12 und 16 FPS. Da war für diesen Test aber bei allen Grafikoptionen AN und alles andere auf HIGH gestellt.

      Löschen
  3. Ich hab einen uralten AMD Athlon II x4 mit 3,0 GHz verbaut, dazu 8GB RAM und mir letztens nur eine neue Grafikkarte gekauft (GTX 770) - stabile 60FPS konstant.

    AntwortenLöschen
  4. Deine CPU und der RAM reichen noch, zumindest für EVE locker.
    Nimm je nach Geldbeutel eine AMD Radeon R9 270X ab 160 € oder eine AMD R9 280 ab 200 €, alternativ die bereits o.g. Nvidia 960 GTX für ebenfalls ab 200 €.
    Mit all diesen Karten sollte EVE mit allen Extras souverän laufen.

    AntwortenLöschen
  5. Bevor du irgendwas kaufst (da du ja nicht alles austauschen willst), solltest du mal gucken wo dein Engpass ist. Also: Last erzeugen, Windows Systemmonitor (oder eine bessere Software) anwerfen und schauen wo du an Grenzen stößt.

    Wie die Vorredner schon vermuteten gehe ich aber auch mal von der GraKa aus..

    AntwortenLöschen
  6. Also ich hab einen 5 Jahre alten AMD Prozessor und ne Amd radeon 6800 und kann trotzdem auf hohen Einstellungen alles mit 60 fps genießen. Wenn du einen I7 hast sollte das eigentlich locker reichen. Vielleicht nur die Grafikkarte updaten?

    AntwortenLöschen
  7. Also irgendwas muss bei dir am Rechner nicht ganz rund laufen. Ich spiele Eve selber auf einem 2007er übertakteten Q6600 Core2Quad 8gb ddr2 ram und einer gtx 650ti und ich falle so gut wie nie unter 60fps (ohne fps limit meißt bei um die 130+) und ich spiele auf 2 Monitoren mit 2 Clients (high) und gucke nebenbei meißt noch einen Film- http://i.imgur.com/ZvwayGp.jpg

    AntwortenLöschen
  8. Und ich ahbe ne x280 und nen i 5 und 16 gb ram ich krabbel mit 3 Fps in Goon Flotten rum nicht fein

    AntwortenLöschen

"Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten..."

Joseph Pulitzer (1847-1911), Journalist und Verleger